Beschuldigung


Beschuldigung
Be·schụl·di·gung die; -, -en; eine Äußerung, mit der man jemandem die Schuld für etwas gibt <Beschuldigungen gegen jemanden erheben, vorbringen; eine Beschuldigung zurückweisen, von sich weisen>

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beschuldigung — Beschuldigung, so v.w. Bezüchtigung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beschuldigung — Anklage, Anschuldigung, Bezichtigung, Unterschiebung, Unterstellung, Vorhaltung, Vorwurf. * * * Beschuldigung,die:1.〈beschuldigendeÄußerung〉Anschuldigung·Schuldzuweisung·Bezichtigung·Anwurf·Belastung·Anklage·Klage–2.Beschuldigungenvorbringen/ausst… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Beschuldigung — die Beschuldigung, en (Aufbaustufe) Äußerung, mit der man jmdm. etw. zur Last legt Synonyme: Anschuldigung, Bezichtigung, Vorwurf Beispiel: Sie hat alle Beschuldigungen gegen ihren Exmann widerrufen. Kollokation: Beschuldigungen gegen jmdn.… …   Extremes Deutsch

  • Beschuldigung — Vorwurf; Anschuldigung; Vorhaltung; Unterstellung; Bezichtigung * * * Be|schụl|di|gung 〈f. 20〉 das Beschuldigen, Zuschieben einer Schuld ● Beschuldigungen gegen jmdn. erheben * * * Be|schụl|di|gung, die; , en: beschuldigende Äußerung: eine B.… …   Universal-Lexikon

  • Beschuldigung — Anklage …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Beschuldigung — Be|schụl|di|gung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Anklage — Klageschrift; Klage; Anklagevertretung; Vertreter der Anklage; strafrechtliche Verfolgung * * * An|kla|ge [ ankla:gə], die; , n: 1. a) Beschuldigung eines Tatverdächtigen (durch die Staatsanwaltschaft) bei Gericht: die Anklage lautet auf Mord;… …   Universal-Lexikon

  • Gegenbeschuldigung — Ge|gen|be|schul|di|gung 〈f. 20〉 Beschuldigung gegen den Beschuldiger ● eine Gegenbeschuldigung erheben gegen * * * Ge|gen|be|schul|di|gung, die: Beschuldigung, die als Reaktion auf eine vorangegangene Beschuldigung erhoben wird: eine G. gegen… …   Universal-Lexikon

  • Blutaberglaube — Blutaberglaube, die mannigfachen Ideen und Praktiken, die sich auf die vermeintliche Kraft und Wirksamkeit frischen Blutes, namentlich des menschlichen, gründen. Die Anschauung, daß im Blute Leben und Seele, Individualität, Kraft und Gesundheit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • tihti- — *tihti , *tihtiz germ., stark. Femininum (i): nhd. Anklage, Bezichtigung, Beschuldigung; ne. blame (Neutrum); Rekontruktionsbasis: ae., mnd., ahd.; Hinweis: s. *teihan; Etymologie: s …   Germanisches Wörterbuch